Im Zentrum der Landeshauptstadt bieten wir familienfreundliche Arbeitsplätze in Lehre, Forschung und Verwaltung. In den Studienbereichen Architektur und Gestaltung, Bauingenieurwesen, Bauphysik, Mathematik, Informatik, Vermessung und Wirtschaft stehen attraktive Bachelor- und Master- Studiengänge zur Auswahl. Im Forschungs- und Entwicklungstransfer sind wir gefragter Partner der Wirtschaft.

Zur Verstärkung unseres Teams in der Fakultät Vermessung, Informatik und Mathematik suchen wir als Vertretung zum 01.05.2024 einen

Forschungskoordinator (w/m/d) im Forschungsschwerpunkt Smarte Technologien, Prozesse und Methoden

Beschäftigungsumfang 50%

Bei Interesse sind zusätzlich 30% in der Forschungskoordination der Forschungsgruppe Digitalisierung und Informationsmanagement möglich

Kennziffer 03//24

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Strategische und strukturelle Weiterentwicklung des Forschungsschwerpunkts 2 „Smarte Prozesse, Technologien und Methoden“ sowie Initiierung und Aufbau neuer Forschungsfelder
  • Ausbau und Pflege eines wissenschaftlichen und nicht-akademischen Netzwerks
  • Auf- und Ausbau eines Qualitätsmanagement- und -sicherungssystems
  • Beratung und Unterstützung der IAF-Mitglieder im Forschungsschwerpunkt
  • Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Univ.-Diplom), bevorzugt im MINT-Bereich, abgeschlossene Promotion ist von Vorteil
  • Erfahrung in der Drittmittelforschung (Antragsstellung, Projektkoordination)
  • Eigene Erfahrung in der Wissenschaft, vorzugsweise nachgewiesen durch Promotion
  • Erfahrung bei der Übertragung von Forschungsergebnissen in Wirtschaft und Gesellschaft
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sie sind eine engagierte Persönlichkeit, die Beratung und Projektmanagement als Dienstleistung für die Wissenschaft versteht
  • Sie sind bereit, eigenständig, im Team flexibel und mit großem Engagement Projektverantwortung zu übernehmen

Vielfältige, anspruchsvolle und interessante Tätigkeiten in einem guten Arbeitsklima erwarten Sie. Wir bieten Ihnen flexible Arbeitszeiten, familienfreundliche Arbeitsbedingungen, die Möglichkeit zu Telearbeit sowie einen Zuschuss für den öffentlichen Nahverkehr (JobTicket BW). Darüber hinaus erhalten Tarifbeschäftigte des öffentlichen Dienstes eine Zusatzversorgung als Betriebsrente.

Die Einstellung erfolgt befristet als Vertretung bis zum 15.06.2025. Die Vergütung richtet sich nach dem TV-L (Tarifvertrag der Länder). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller Voraussetzungen bis in die Entgeltgruppe 13 TV-L.

Wir fördern aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern und fordern Frauen deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweise beifügen).

Falls Sie Ihren Hochschulabschluss in einem Nicht-EU-Land erlangt haben, fügen Sie Ihren Unterlagen bitte zusätzlich eine Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) bei.

Werden auch Sie Teil unseres Teams und bewerben Sie sich mit Ihren aussagekräftigen Unterlagen bis zum 14.03.24 über unser Online-Bewerbungsportal.

Inhaltliche Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Prof. Dr.-Ing. Uckelmann, Tel.: 0711/8926-2632. Personalrechtliche Fragen richten Sie bitte an das Referat Personal und Organisation, Frau Kellner, Tel.: 0711/8926-2521.

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung